Volker Wutschiks virtuelle Galerie

HomeWeb GalerieBilder Kaufen

 

[Alles zu einer Zeit] 
[
Anatomie des Tropfens
[Im Innern die Leere
[
Verschiedenes]

 

Das Projekt "Alles zu einer Zeit"

Vor einigen Jahren habe ich das Buch "Und immer wieder die Zeit" von Alan Lightman gelesen. Es ist eine Pseudobiographie darüber, wie Albert Einstein entdeckt haben könnte, das Zeit und Raum relativ sind. Dabei entwickelte er verschiedene Ideen, wie Zeit noch "sein" könnte. Das war einer der Anstöße für mich, mir die Eigenschaften von Zeit anzusehen. 

Mir ist ja meist die Zeit zu knapp, der Tag ist zu kurz, ich werde zu schnell alt ....Ich leide wie viele unter dem heutigen Umgang mit Zeit. Lange Zeit habe ich nicht gewusst, wie ich Zeit malen könnte, ohne dabei Uhren mit zu malen.  Für mich scheint Zeit verwandt mit Wasser und Seifenblasen zu sein. Sie hat ähnliche Eigenschaften - sie fließt, laesst sich nicht greifen oder halten, man hat sie und kann sie doch nicht behalten...

Inzwischen, nach einiger Zeit (!) hat sich mein Umgang damit verändert. Wir brauchen Zeit, um Erfahrungen zu machen - wir sollten die Zeit würdigen, die uns gegeben ist.

Unterwegs durch Zeit und Raum

  Mit der Zeit aus den Augen verloren

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

 

 

 

Versuche, die Zeit anzuhalten (1)

Versuche, die Zeit anzuhalten (3)

Versuche, die Zeit anzuhalten (4)

 

 

 

Versuche, die Zeit zu geniessen

und die Zeit steht still

Es ist nie zu spät - oder doch?

 

 

 

Hast Du nicht etwas vergessen?

und die Zeit verrinnt

Jetzt habe ich Zeit für Dich

 

 

 

Freizeit

Zeitverschwendung

Die Zeit im Nacken

Copyright (c) 2022 V. Wutschik. Alle Rechte vorbehalten. [Impressum]